*
Top_Logo-und-Slideshow
Verband der Tankstellenshop-Betreiber der Schweiz VTSS
Association des exploitants de shops de stations-service suisses AESS
Associazione dei gestori di shops presso stazioni di servizio della Svizzera AGSS
avec-5-500x177px.jpg avia-dsc-1391-500x177px.jpg avia-dsc-1547-500x177px.jpg bp-kemptthal-aussen-500x177px.jpg bp-kemptthal-shop-500x177px.jpg city-carburoil-locarno-500x177px.jpg coop-herzogenbuchsee-in-der-nacht-500x177px.jpg coop-dsc04815-500x177px.jpg socar-tankstelle-hohlstrasse-offiziell-by-night-2-500x177px.jpg shell-schweiz-mg-5179-029-500x176px.jpg migrol-tb-1181-edit-500x176.jpg migrol-service-station-winterthur.jpg tamoil-oppligen-nachgedunkelt-500x176px.jpg
Sprachen-Auswahl
Menu
Home Home
Über uns Über uns
Vorstand Vorstand
Statuten Statuten
Beitrittserklärung Beitrittserklärung
GAV Tankstellenshops GAV Tankstellenshops
Vertragstext Vertragstext
News News
FAQ FAQ
Medienmitteilungen Medienmitteilungen
Tankstellenshop-Portraits Tankstellenshop-Portraits
Links Links
Kontakt Kontakt
Block_Facebook_PlugIn
Block_GAV_Vertragstgext

GAV Vertragstext


5 Franken pro Liter Benzin?
26.01.2015 08:50 ( 5929 x gelesen )

5 Franken pro Liter Benzin? Helfen Sie mit, die Energie-Steuer zu verhindern!5 Franken pro Liter Benzin?
Helfen Sie mit, die Energie-Steuer zu verhindern!

Am 8. März 2015 kommt die Initiative «Energie- statt Mehrwertsteuer» an die Urne. Diese will eine neue Energie-Steuer einführen und im Gegenzug die Mehrwertsteuer abschaffen. Das schadet ganz besonders den Tankstellen in der Schweiz.



  • Die neue Energie-Steuer würde sehr hoch ausfallen, damit genügend Einnahmen zusammenkommen, um die Mehrwertsteuer zu ersetzen. Der Bundesrat rechnet mit zusätzlich 3 Franken pro Liter. Damit würde Benzin bald 5 Franken pro Liter kosten. Ebenfalls massiv betroffen sind Diesel und Erdgas.
     
  • Die neue Steuer kann nur steigen. Denn sobald der Benzin- und Dieselverbrauch zurückgeht, fehlt automatisch Geld in der Bundeskasse und die Steuer muss noch weiter steigen.
     
  • Die Tankstellen werden damit zum Steuereintreiber für den Staat und müssen sich gegenüber Kundinnen und Kunden für die massiven Preisaufschläge rechtfertigen.
     
  • Zudem würde die Initiative die Nachfrage nach Benzin senken, den Tanktourismus der Schweizerinnen und Schweizer ins Ausland anheizen und damit Tankstellen in Grenznähe ganz besonders treffen.
Helfen Sie mit, diese gefährliche Initiative zu verhindern. Gerne schicken wir Ihnen dazu gratis
Werbematerial für Ihre Tankstelle: Flyer samt Dispenser, Kleber sowie grosse und kleine Plakate.

Bestellen Sie noch heute mit einem Mail an info@tankstellenshops.ch. Herzlichen Dank für
Ihre Unterstützung! Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne unter info@energiesteuer-nein.ch
zur Verfügung.

Freundliche Grüsse

Paul Gilgen
Verband der Tankstellenshop-
Betreiber der Schweiz

Roland Bilang
Erdöl-Vereinigung

Simon Schärer
Kampagnenleiter


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Copyright
© Copyright 2012-2016 VTSS by Webspezialist
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail